Fr 19. Oktober 2018 C. 23° – 29° – 27° nächtliches Gewitter, nachher auflockernd

Tagwache ist beim mir meistens so zwischen fünf und halb sieben Uhr. Ich bin ja hier nicht in den Ferien!

Momentan dämmert es am Morgen so ab etwa sechs Uhr und am Abend wird es ungefähr um sieben wieder Dunkel. An Tagen wo ich an keinem abendlichen sozialen Anlass teilnehme, bin ich zwischen halb acht und halb zehn wieder in der Heja. Also fast ein Tagesablauf wie ein „Huhn“. Apropos Huhn: Hier im Zentrumsdistrikt gibt es den Schlaf störenden Faktor Hahn oder Hund kaum. Die Schlafqualität leidet höchstens, wenn in einer der naheliegende Schulen eine lautstarke abendliche Demonstration mit Megaphon und Feuerwerk gegen den korrupten Gouverneur stattfindet. Der Gouverneurssitz ist in einem standesgemäss stattlichen und mit Schrotflinten bewachten palastähnlichen Gebäude.

Hier wird einem auch klar bewusst, woher der Begriff „Bananenrepublik“ kommt.

Von meinem ‚Schreibtisch’ auf meiner Terrasse, sehe ich die Kuppel der Kathedrale von Concepción, Bäume, Palmen, andere Gebäude und einen Kandelaber mit einem riesigen Gewirr von Kabeln und Installationen. Inklusive einer Strassenbeleuchtung.

Beim letzen heftigen, nächtlichen Gewitter ist der Strom ausgefallen. Aber nach höchstens zwei Minuten lief auch die Klimaanlage im Schlafzimmer wieder. Zum Glück.

Ja, und den Rest vom Tage verbringe ich viele Stunden vor meinem mitgebrachtem Laptop mit Lesen und Lernen. Inzwischen: Deutsch – Spanisch, Deutsch – Englisch, Deutsch – Französisch, Deutsch – Italienisch, English – Español, English – German, Español – Deutsch, Español – Inglés, English – Italiano, English – Portugues, Español – Portugués, Español – Italiano, Español – Francés y Español – Guaraní. Portugiesisch vor allem darum, weil die brasilianische Grenze nicht allzuweit weg ist. (Update 09.11.: Letzhin hat mich die Bedienung in einem Restaurant gefragt, ob ich Brasilianer sei. Ich sähe aus wie Einer.) 🤔

Häufig bin ich aber auch offline.

Muss ich ein schlechtes Gewissen haben? Ich sitze hier, nippe an einem Glas chilenischem Rotwein und höre gerade die Nachmittagsschicht der Primarschüler in der grossen Pause. Die Antwort lautet: Nein, muss ich nicht!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s