Sa 3. November 2018   C.   23° – 35° – 28°   schön, vorüberziehende Wolkenfelder

Die allabendlichen Proteste gegen den amtierenden Gouverneur, die seit bald drei Wochen stattfinden, haben gestern zum ersten Mal leicht Verletzte und geringe Sachschäden gefordert. Wahrscheinlich macht sich unter den Demonstrierenden langsam der Frust breit, dass der Gouverneur und seine Spezies fest ‚im Sattel sitzen.’ Sogar das nationale Parlament in der weit entfernten Haupstadt hat einen Aufruf an die Protestierenden erlassen. Sinngemäss: „Geht nach Hause. Ihr erreicht sowieso nichts!“ So funktioniert Demokratie.

Ein weites Feld, wo man sich schnell Feinde machen kann. Echte Diskussionen über Sach- oder Gesellschaftshemen sind in unseren schnellen digitalen Zeiten fast nicht mehr möglich. Und auch gar nicht erwünscht?

Passend dazu, ein Witz:

A: „Wie lange redet jetzt der Politiker schon?”

B: „Eine halbe Stunde.“

A: „Und worüber redet er?“

B: „Das sagt er nicht!“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s