Di 6. November 2018   C.     25° – 28° – 26°   bedeckt, nur ganz wenige Regentropfen

In meinen dreizehn Jahren als Lokführer in und um Zürich habe ich die meisten Jahre gratis ein 1. Klasse GA (Bahncard 100) bekommen. Ich habe das immer als vierzehnten Monatslohn betrachtet. (Musste auch als Einkommen versteuert werden) Wahrscheinlich gehörte ich auch zu denjenigen, die ihr Abo auch ziemlich am fleissigsten benutzt haben. Sei es um irgendwo in der Schweiz an einen OL zu gelangen oder halt einfach so schnell ins Bündnerland, das Tessin, das Wallis oder an den Genfersee. Mir ist von einigen bekannt, dass sie ihr Abo selbst nie oder nur sehr selten selber benutzt haben. Die Familienangehörigen (Partner + Kinder) konnten trotzdem von stark vergünstigten 2. Klasse GAs profitieren.

Als Beispiel konnte ich ca. im Jahre 2008 ganz spontan nach Scuol/Tarasp im Unterengadin fahren, um meinen Onkel F., der einige Zeit im dortigen Spital verbringen musste, zu besuchen. Der Fahrpreis in erster Klasse für Hin- und Rückfahrt würde sich so um die zweihundert Franken bewegen, ohne Vergünstigungen. Und das auch nur für eine Person. Nicht gerade geeignet für einen spontanen Ausflug.

Hierzulande gibt es keine Eisenbahn mehr, dafür ein breitgefächertes Busangebot, das auch in entlegene Gegenden aufrecherhalten wird. Busse gibt es in unterschiedlicher Qualität. Von den komfortableren und klimatisierten, vor allem auf den Langdistanzen Eingesetzten, bis zu den optisch bedenklich Aussehenden, aber natürlich günstigen Klapperdingern, wo ich mich auch schon gefragt habe, wie die überhaupt noch einsatzfähig sind.

In der Hauptstadt Asunción gibt es ein ziemlich dichtes Netz von Buslinien. Letzhin wurden die Fahrpreise erhöht. Von etwa fünfzig auf etwa sechzig Rappen. Die Preise sind Distanzunabhängig. Also spielt es keine Rolle, ob man die ganze Strecke abfährt, oder ob man nur drei Haltestellen mitfährt. Offizielle Bushaltestellen gibt es zwar, aber der Bus hält auch auf ein einfaches Handzeichen an. Innerstädtische Fahrpläne gibt es keine. Wenn der richtige Bus kommt, dann steigt man halt ein. Die Busse fahren meist Tag- und Nacht

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s