Mi 7. November 2018   C.   23° – 32° – 28°   schön

Was ich vor nicht allzu langer Zeit über das Abstimmen und Wählen in der Schweiz geschrieben habe, muss ich korrigieren. Nach dem ich die Abstimmungsunterlagen und den Stimmrechtsausweis für die Abstimmungen vom 25. November per „Schneckenpost“ erhalten habe, habe ich zu meiner persönlichen Überraschung gesehen, dass E-Voting angeboten wird. Dieses Angebot habe ich heute wahrgenommen. (Ja, ich bin für die Hornkuhinitiative 😉   )

Das ändert natürlich nichts an der Tatsache, dass potenziell ALLE übers ‚Internet’ laufende Transmissionen manipulierbar sind. Aber praktisch und bequem ist es Alleweil, dass wissen wir alle, die mit digitalen Produkten umgeben sind. Die Daten werden sowieso irgendwo gesammelt und/oder gespeichert. Fragt sich nur, wie sinnvoll es ist solche riesige Datenmengen auch auszuwerten. Von der unfassbar riesigen Ressourcenverschwendung (Energie, Bodenschätze und so…) ganz zu schweigen.

Achtung Ironie:

Es lebe das Internet der Dinge, Cloudcomputing und ihre Geschwister von der „künstlichen Intelligenz!“

KwT.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s