Di 20. November 2018 C. 20° – 32° – 28° schön

1986: Radfahrer-RS in der Kaserne Drognens bei Romont im Kanton Fribourg. Nur ein einziges Pro und Contra über die ganze Dauer gesehen: Positiv – Fitness, Negativ – Schlafmangel. Es gäbe einige Anekdoten zu erzählen. Grundsätzlich war ich mental noch zu jung, weil ein paar Jahre später hätte ich wahrscheinlich den Dienst verweigert. Aber, die 80-er Jahre waren noch vom kalten Krieg geprägt und Dienstverweigerer wurden ins Gefängnis geworfen und waren gesellschaftlich geächtet.

Anekdote aus meinem ersten Wiederholungskurs 1987 in einem kleinem Emmentaler Bauerndorf. Sonntagswache (Von Samstag früh bis Montag früh. Dann direkt aufs Feld): 3 Stunden Wachtdienst mit scharfer Munition, dann 3 Stunden Schlaf in voller Kampfmontur, dann 3 Stunden Pikett-Sitzen am Tisch, in voller Kampfmontur. Lesen (Dienstreglement ausgenommen), Musik hören, Schlafen oder Privatgespräche verboten, dann wieder von vorne: 3 Stunden Wache……….

Dass ich in meiner späteren „Aktivzeit“ trotzdem noch insgesamt neun Tage (1 x 4 Tage, 1 x 5 Tage) ausserdienstlichen scharfen Arrest ‚absitzen‘ musste, hat damit zu tun, dass ich nichts gemacht habe. Konkret: Ich habe ein paar Jahre die sogenannt ‚Obligatorischen’ jährlichen Schiessübungen „vergessen“. Es war eine lustige Zeit in den Katakomben der Kasernen Aarau und Birmensdorf ZH. Streng bewacht von Rekruten, die wahrscheinlich nicht gewusst haben, welch ‚schwere Jungs’ sie da bewachen und bewirten müssen. (Ich habe in vier Tagen ein tausendseitiges Buch gelesen. Keine leichte Kost. Und dann lief auch noch gerade die Fussball WM 1994, mit dem spektakulären Spiel: Schweiz – Rumänien 4:2.)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s