Di 2. April 2019   A.   23° – 25° – 23°   vormittags gewitterhaft, insgesamt ein eher trüber Tag

Wieder einmal ein kurzer Text eines deutschsprachigen Blogs, den ich regelmässig lese. Der Text könnte so, oder ähnlich von mir selber stammen. Wenige Bearbeitungen von mir. /heimi

Die Inszenierung des Krieges

Ich gehöre zur glücklichen Generation, die persönlich noch keinen Krieg miterlebt hat. Dennoch reicht meine Phantasie aus, um mir vorzustellen, wie unfassbar schrecklich, brutal und grausam ein Krieg sein muss. Es scheint fast unmöglich, diese totale Zerstörung menschlichen Geistes und menschlicher Emotionen in Bildern, Gedichten, Büchern oder Filmen zu dokumentieren und festzuhalten. Es gibt zahlreiche Werke, die diesen Versuch unternommen haben. Darunter empfehlenswerte Filme wie „der schmale Grat“, „Apocalypse Now“ oder „the deer hunter“.

Trotzdem fällt auf, dass gerade die besonders absurden, wahnwitzigen und höllischen Folgen eines Krieges, immer wieder – auch bei den sehr kritischen Werken – häufig ausgeklammert werden. Beispielsweise das Phänomen des »Friendly Fire«, der Eigenbeschuss von Soldaten und Kriegsgerät (»Im Vietnamkrieg starben 18 % der 58.220 in Vietnam getöteten US-Soldaten durch friendly fire«.). Massenvergewaltigungen, Plünderungen, Zivilisten-Morde und –Massaker, das massenhafte Desertieren von Soldaten und PTSD (Post Traumatical Stress Disorder). Diese Phänomene werden selten in Büchern und Filmen thematisiert. Sie passen in keine poetisch-verklärende Helden-(Kriegs-)Geschichten und würden die Rezipienten nur unnötig verstören.

Wann gibt es den nächsten US-Blockbuster über das Desertieren oder das »friendly fire« von US-Soldaten im Zweiten Weltkrieg?“

 

(Quelle: http://www.zeitgeistlos.de )

Lohnt es ich geboren zu werden, um in einem Krieg, bei dem man gar nicht weiss, worum es wirklich geht, zu sterben? Für’s Vaterland????? oder „friendly fire“?????

xx

Krieg in jedwelcher Form ist eine der dümmsten Erfindungen der Menscheit und trotzdem sind zu jeder Zeit an vielen Orten auf dieser kleinen Erdkugel viele Befehlsempfänger daran, andere Befehlsempfänger meist hinterrücks vom Leben in den Tod zu befördern. Wo bleibt da der menschliche ‚Intellekt’?

 

Übrigens meine Lieblingssendung im Fernsehen. (Die einzige Sendung die mich überhaupt noch interessiert)

https://www.srf.ch/sendungen/sternstunde-philosophie

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s