Di 25. Juni 2019   A.   20° – 25° – 12° bis am Mittag schön, dann Luftmassenwechsel, Temperatursturz(!) und Winddrehung aus Richtung Süden

Einfachheitshalber wieder einmal ein copy&paste Beitrag zum nationalen Tag des Buches:

Asunción: Da Paraguay eines der Länder in Lateinamerika ist, in welchem am wenigsten in Bildung investiert wird und in dem am wenigsten gelesen wird, bleiben die Regale eines Buchladens besonders leer.

In 8 von 10 paraguayischen Haushalten findet man keine Bücher. Nur 0,25% eines Buches liest die Bevölkerung Paraguays. Aus diesem Grund startete heute am paraguayischen Buchtag die Buchladenkette ‚El Lector‘ an der Plaza Uruguaya mit nur 0,25% seines eigentlichen Bestandes an Büchern in den Regalen. Die Kampagne soll aufzeigen, wo es Missstände gibt und was notwendig ist, um intellektuell wettbewerbsfähig zu werden und zu bleiben.

„In Lateinamerika ist Paraguay eines der Länder, dass am wenigsten in Bildung investiert und wo am wenigsten gelesen wird. Aus diesem Grund ist Paraguay nicht in der Lage in der Wirtschaft wettbewerbsfähig zu sein, da ihnen simples Wissen fehlt. Die reichen Nationen sind die, die am meisten Geld in Bildung investieren und deren Einwohner lesen wollen, ohne eine Kampagne oder Anregung“, erklärte der Geschäftsführer des Buchladenkette ‚El Lector‘, Pablo Burián.

Link: https://bit.ly/2J1f4di

  • Ich lese gerade im Online-Tagesanzeiger den „Hitze-Ticker“(!!!!!!!!!!!!!!!) YMMD🤣🤣🤣

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s